Kantonsspital Münsterlingen

Erweiterung: 2001-03


In der Notfallstation des Kantonsspitals Münsterlingen werden jährlich rund 15'000 Patienten medizinisch versorgt. Mit einer vorgelagerten, eingeschossigen Raumschicht wurde die Station erweitert und an die vielfältigen neuen Anforderungen angepasst. Der entlang des Nordtraktes verlaufende Ergänzungsbau bezieht den Eingangsbereich in die Neugestaltung mit ein und vermittelt dem Gebäudekomplex eine neue, repräsentative Eingangsfront mit überdachtem Zugang. Die durchgehende Glasfassade wird mittels grossformatiger Fenster-rahmen alternierend rhythmisiert. Die Aussenhaut aus flächigen, eingefärbten Feinbetonplatten ist farblich und architektonisch auf die bestehenden Gebäude abgestimmt. Im Innenraum erlauben die raumhohen, grossen Fenster einen weiten Blick auf den Bodensee.
 

 

Fotografien: Jürg Zimmermann

Eingang_d35l1.jpg (11.06.2004 10:03)
Eingangssituation 

Fassade.jpg
Fassade

 


 Kantonsspital Münsterlingen.jpg
        Plan